Mittwoch, 14. Mai 2008

Die Polizei schlägt auf ZDF zurück

HFBK- Student als psychopatischer Sextäter und begeisterter Mercedesbesitzer dargestellt.
Fotostudenten aufgepasst, das Fernsehen zeigt wie man am einfachsten Studiengebühren spart!

Man nehme ein gut aussehendes Mädchen aus der Durchschnittsdisko, fülle ihr K.O. Tropfen das Selters. Befördere die Halbleiche in den Kofferraum eures Mercedes SLK Kompressor und ab dafür. Zuhause wird dann die Mädchen nackt ans Bett gefesselt und schon ihr habt ein prima Thema für eure Fotokunst (auch sehr empfehlenswert für Bewerber).


"Notruf Hafenkante" (ZDF)
42. "Filmriss" Synopsis
28.02.2008
Nils und Melanie fahren wieder gemeinsam Streife. Zu Beginn der Frühschicht nehmen sie in der Speicherstadt einen Autounfall auf: Zwei Fahrzeuge sind nach einem Disco-Besuch von der Fahrbahn abgekommen und aufeinander gekracht. Verena, die Beifahrerin aus dem ersten Wagen, liegt schwer verletzt auf der Straße. Während die junge Frau im Elbkrankenhaus behandelt wird, beschuldigt der Fahrer Marco Ströve seinen Unfallgegner Heiko Neubrand, den Unfall mutwillig verursacht zu haben. Als Dr. Jasmin Jonas bei der Einleitung der Anästhesie eine akute Krise feststellt, taucht der Verdacht auf, dass Verena vor dem Unfall mit K.O.-Tropfen betäubt wurde. Heiko beschuldigt Ströve, er habe Verena etwas ins Getränk gekippt und sie auf dem Parkplatz in seine Gewalt gebracht. Er habe die beiden verfolgt, um das Mädchen zu retten. Ströve stellt Strafanzeige gegen Heiko wegen Nötigung und gefährlicher Körperverletzung. Es steht Aussage gegen Aussage. Nils und Melanie nehmen die Ermittlungen in der Disco La Luna auf und stoßen kurze Zeit später auf eine mögliche Zeugin, die vor kurzem mit einem "Filmriss" bewusstlos zwischen den Mülltonnen gefunden wurde. Kann diese junge Frau Licht ins Dunkel bringen?

Keine Kommentare: