Sonntag, 30. November 2008

"zum Teil witzig und provokant sowie formal überzeugend"



Kimberly Horton, Alexander Raymond, Silke Silkeborg

FINISSAGE
Anderswo

DO. 4. DEZ. 2008
19.30 UHR

KONTEMPORÄR/14 DIOPTRIEN

Ferdinandstraße 47
20095 Hamburg
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Malte Urbschat

Objekte & Bilder

Vernissage: Mittwoch, 03.12.08, ab 19.00 Uhr
Ausstellung: 04.12. – 20.12.08
Finissage: Sonntag, 21.12.08, ab 19.00 Uhr


"Der Künstler Malte Urbschat thematisiert das [sich] ausbreitende Gefühl der permanenten Überwachung oder Beobachtung. Aus Alltagsgegenständen, wie Flaschen, Klebeband oder Stanniolpapier, formt Malte Urbschat Objekte, wovon jedes für sich individuell charakterisiert ist - ein Punker aus der Modewelt, ein Astronaut, ein schwarzer Kämpfer oder e
ine Diskobesucherin. Die oft installativ ausgerichteten Arbeiten bilden Szenerien, in denen die Kommunikation im Vordergrund steht. Zum einen ist hier die Auseinandersetzung mit dem Betrachter gemeint, zum anderen herrscht auch zwischen den Objekten selbst oftmals eine gefühlte Kommunikationsebene. Die häufig verwendete Silberfolie verstärkt diese Ebene, da sich durch Spiegelungen Betrachter und Objekt nahe treten. Neben den immer wiederkehrenden Füchsen fertigt er Malereien, Bilder und Objekte aus diversen Materialien, vorwiegend aus Lametta. Malte Urschats Arbeiten sind originär, zum Teil witzig und provokant sowie formal überzeugend." Source: oehlfrueh.org

------------------------------------------------------------------------------------------------


Britta Lembke

GRUNDWASSER
- Bilder -

28.11. bis 13.12. Mi - Fr 16 bis 19.00 Uhr, Sa 13 bis 16.00 Uhr

"Britta Lembke sucht und erfindet in ihren Bildern Orte der Erinnerung. Mit dünnen Schichten von Ölfarben werden aus Lasuren Oberflächen, in denen sich die sichtbare Welt seltsam verwandelt widerspiegelt. Dinge türmen sich auf und verschwinden unter den Pinselstrichen bis sich aus dem Grundwasser Sickergruben, Pfützen und Ufer bilden." Source: Projekthaus-hh.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------


Petri Eskelinen
The shape of things to go

Opening reception: Friday, November 21st, 2008, 7. p.m.

Duration: November 22nd through December 20th, 2008

Opening times: Tue – Fri 10 a.m. – 6 p.m. + Sat 11 a.m. - 3 p.m.

"Wie ein Wissenschaftler erforscht Petri Eskelinen in seinen Installationen die Natur und ihre Mechanismen. Dynamik, Leben und Entwicklung der Natur interessieren ihn ebenso wie der zeitliche Aspekt dieser botanischen und geologischen Vorgänge. Die entschleunigten Prozesse destilliert er aus der Welt heraus, simuliert sie in seinen Installationen und macht sie so für den Menschen erfahrbar."

Source: tinderbox-art.com

-------------------------------------------------------------------------------------------------


Stefan Hauberg und Hannah Rath


Vernissage 18.12 - 20 Uhr
POW
Haubachstrasse 7A, Altona
Source: myspace.com/powiswow

Ausserdem:
Lesung
Schirftkörperknoten
Eckhard Rhode
4. Dezember - 20 Uhr
---------------------------------------------------------------------------------------------

Thomas Baldischwyler

"Nach der Arbeit" ("After work is done")
Vernissage: December, 6th - 2008, 19h


The WCW Gallery proudly presents Thomas Baldischwyler, whose work embodies one of the most important approaches to contemporary Concept Art. His work is not constricted to one medium. As a result one can find paintings and sculptures, photography and collages, film and installation within his oeuvre. Besides, he publishes music, works as DJ and designs booklets.
In the field of painting we point out his work on glass paintings (verre églomisé).
This method has its seeds in the 17.th century folk art while Baldischwyler is transforming it into a contemporary aesthetic. His works quote art history as well as the history of science and above all they have a lot relations to pop culture.
At WCW Gallery Baldischwyler presents a glass painting from his series together with an installation, which refers to several historic colour theories.
The installation will act as setting for photographs, in which he records the results of the installation after his work is done. These images will also be shown at the gallery.

Exhibition: Dec, 7th - Jan, 10th

Source: wcw-gallery.com
---------------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare: